Zurück   Eidosforum - User helfen Usern - > aktuelle Spiele > Thief, Dark Project > Thief und Dark Project allgemein

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.10.2004, 20:47
Benutzerbild von xxcoy
xxcoy xxcoy ist offline
What's my age again..?

 
Registriert seit: 16.09.2004
Ort: Aachen
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

Hier ein kleiner Thread für alle unseren eifrigen Bogenschützen.
Er fängt ein wenig abrupt an, weil ich ihn aus einem anderen Thema herausgeholt habe, wo er sich zu einem Selbstläufer entwickelt hat.

Würde sicher auch Spass dran haben. Ein Freund von mir macht es auch und ist total begeistert. Aber ich bin sportlich leider schon sehr ausgebucht, auch mit allem möglichen, wo man am Ball bleiben muss.
Wenn ich den anderen Kram mal drangebe, werde ich mich Deiner erinnern...
__________________
ye shall not rob from the house I have built
or commit any theft or unrighteousness
lest ye be struck down and driven into the earth forthwith
and the land of the heathen consume you.
book of the stone

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.10.2004, 16:17
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

Zitat:
Zitat von TheArcher
Ja, bin seit 5 Jahren dem Englischen Langbogen verfallen!
Bei wieviel Pfund bist du gerade? Ich mag ja Langbögen nicht so sehr. Die Pfeilfluggeschwindigkeit ist ja teilweise unterirdisch, selbst bei 60lbs. Außerdem gibt es die mit ausreichender Leistung selten unter 58" Sehnenlänge.
Zitat:
Zitat von Nightslider
Ist das normal, eine Art Alpha-Version als Demo?
Was bei Eidos normal ist, wird ja selten klar. Ich weiß nicht, ob die offizielle Demo dasselbe war; die gibt es jedenfalls fast nirgendwo mehr. Aber du willst es dir ja eh gleich kaufen...
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.10.2004, 21:52
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

Mit dem 4,6GHtz Prozessor kannste ja das ganze Spiel ohne Grafikkarte spielen.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet

Geändert von Cúthalion (19.02.2007 um 23:55 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.10.2004, 20:42
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Bei wieviel Pfund bist du gerade? Ich mag ja Langbögen nicht so sehr. Die Pfeilfluggeschwindigkeit ist ja teilweise unterirdisch, selbst bei 60lbs. Außerdem gibt es die mit ausreichender Leistung selten unter 58" Sehnenlänge. ...
...der Langbogen in seiner traditionellen Form ist nichts für Gewindigkeitsfanatiker! Aber ich Schieße seit ein paar Jahren einen für mich gebauten Eibenbogen mit 56Lbs/70" zugeschnitten auf
MEINE Auszugslänge (25") und schlage damit meistens DIE meiner Kollegen welche einen modernen Bogen mit Glasfieber belegt schießen! Es ist eine Frage des Trainings
nicht der Geschwindigkeit
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!

Geändert von theArcher (10.10.2004 um 20:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.10.2004, 10:21
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

Nur 25" Auszug? Also ich brauche etwa 30". Die Reiterbögen sind mir lieber (besonders die von Lajos Kassai) und sind auch garrett-brauchbarer (wegen der Kürze).
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.10.2004, 18:49
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Nur 25" Auszug? Also ich brauche etwa 30". Die Reiterbögen sind mir lieber (besonders die von Lajos Kassai) und sind auch garrett-brauchbarer (wegen der Kürze).
..nun ich besitze auch Zwei, einen Samick 60Lbs und einen Grozer mit 75Lbs
aber meine Liebe gehört nun mal dem "Engländer" - ist einfach ne Geschmacksfrage...
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.10.2004, 07:17
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard Off-Topic-Diskussion über Bögen

Zitat:
Zitat von theArcher
..nun ich besitze auch Zwei, einen Samick 60Lbs und einen Grozer mit 75Lbs
aber meine Liebe gehört nun mal dem "Engländer" - ist einfach ne Geschmacksfrage...
Ist der Samick dieser Koreaner? Und ein 75er? Ganz schön schwer. Aber ich glaube, die Belastung für die Finger dürfte auf längere Zeit das einzige Problem von viel Zuggewicht sein.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.10.2004, 09:43
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bögen

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Ist der Samick dieser Koreaner? Und ein 75er? Ganz schön schwer. Aber ich glaube, die Belastung für die Finger dürfte auf längere Zeit das einzige Problem von viel Zuggewicht sein.
Zu1.) Ja, ist ein Koreaner - eine feines schnelles Teil !
Zu2.) Ich habe Ihn nur gekauft weil er superschön aussieht,
ist mit Schlangenleder belegt.
Die Finger sind nicht das Problem - Nach einer Stunde Schießen
fühlst Du Dich so als wenn Du mit KingKong einen Ringkampf hinter
Dir hast - oder in Rekordzeit den Ärmelkanal
durchschwommen hast !!!
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!

Geändert von theArcher (12.10.2004 um 09:44 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.10.2004, 13:19
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bögen

Ich habe nur nen 40er Sportrecurve (und nicht so viel Geld für mehrere); und da kann ich aus der Kalten heraus ewig schießen (1-2h) - ohne Probleme. Versuche ich das dann nach einer halben Stunde Pause wieder, schmerzen die Finger höllisch. Mir ist es selbst nach täglichem Schießen nicht gelungen, so viel Hornhaut aufzubauen (die Schwiele am Zeigefinger ist da), dass mir das egal sein könnte. Mit Handschuh/Tab schieße ich auch nicht (gern), da die entweder nichts nützen - zu dünn - oder mir zu viel Gefühl beim Zielen rauben.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.10.2004, 16:41
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bögen

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Ich habe nur nen 40er Sportrecurve (und nicht so viel Geld für mehrere); und da kann ich aus der Kalten heraus ewig schießen (1-2h) - ohne Probleme. Versuche ich das dann nach einer halben Stunde Pause wieder, schmerzen die Finger höllisch. Mir ist es selbst nach täglichem Schießen nicht gelungen, so viel Hornhaut aufzubauen (die Schwiele am Zeigefinger ist da), dass mir das egal sein könnte. Mit Handschuh/Tab schieße ich auch nicht (gern), da die entweder nichts nützen - zu dünn - oder mir zu viel Gefühl beim Zielen rauben.
...ohne Tab bzw. ohne Handschuh ???
Na ja, mit 40Lbs - aber wenn ich das machen würde brauchte ich danach
ne Transplantation !!!
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.10.2004, 09:02
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bögen

Wie schon gesagt, am Anfang geht das durchaus. Wieviel Zack hat deiner? Die Vazul-Bögen von Lajos Kassai kann man sich ja bis 110lbs machen lassen. Ich müsste noch ein paar ausprobieren, aber wenn ich mit viel Zuggewicht keine Probleme habe, werde ich mir sowas zulegen.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.10.2004, 10:16
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bögen

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Wie schon gesagt, am Anfang geht das durchaus. Wieviel Zack hat deiner? Die Vazul-Bögen von Lajos Kassai kann man sich ja bis 110lbs machen lassen. Ich müsste noch ein paar ausprobieren, aber wenn ich mit viel Zuggewicht keine Probleme habe, werde ich mir sowas zulegen.
...es gibt ein paar sehr schöne medizinische Abhandlungen über Gelenk und Muskel Verletzungen im Bogensport und das nicht nur aus der Neuzeit...
Du wirst Bögen über 60Lbs nicht über längere Zeit schießen wollen oder können - auf Turnieren ist sowieso meist ein 70Lbs Limit angesagt weil die Veranstalter keine Lust auf zerschossene 3D-Tiere haben und für das Training
stellt sich die Frage "WO" willst Du mit solchen Hammerteilen schießen?
Ich hatte auch mal den Anspruch irgendwann 100Lbs zu schießen um in
der Tradition von Howard Hill oder den mittelalterlichen Englischen Bognern
zu verweilen...ich sag nur - die Krankenkasse hat nicht alle Kosten übernommen!
Somit zurück auf dem Boden der Realität ist es durchaus befriedigend einen
60 Pfünder jederzeit ohne Ambulante Nachbehandlung schießen zu können
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.10.2004, 10:20
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

Einen Nachtrag habe ich noch...für z.b. Cloudt-Turniere über 165Meter
mache ich schon einmal ne Ausnahme und schieße einen von mir gebauten
70Lbs Langbogen - aber nur wenn eine separate Wertung für Holzbögen
Diesen Kraftakt rechtfertigt - ansonsten tuts auch nen 55Lbs Glassbogen
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.10.2004, 11:15
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bogenschießen

Zitat:
Zitat von theArcher
Du wirst Bögen über 60Lbs nicht über längere Zeit schießen wollen oder können - auf Turnieren ist sowieso meist ein 70Lbs Limit angesagt weil die Veranstalter keine Lust auf zerschossene 3D-Tiere haben.
Es sieht doch garantiert witzig aus, wenn so ein kleines schwarzes Schaumstoffwildschwein gleich zwei Meter nach hinten springt... Aber jede normale Stramit/Karphos-Scheibe mit 12-15cm Dicke müsste die Pfeile doch abhalten können, oder? Außerdem, wenn ich eine Hammeritenwache in einem 2,5 Meter hohen Gang aus 70m Entfernung erledigen muss, habe ich nicht viel Platz für die Balistik; da brauche ich schon mehr Zuggewicht.

Welche Verletzungen soll man sich denn da zuziehenkönnen? Die Blutblasen an den Fingern habe ich bisher immer überlebt (und die entstehen bei regelmäßigem Schießen auch nicht mehr) und die Muskulatur dürfte doch auch keinen Schaden nehmen, wenn man das langsam steigert...oder?
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet

Geändert von Cúthalion (19.02.2007 um 23:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.10.2004, 12:30
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bogenschießen

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Es sieht doch garantiert witzig aus, wenn so ein kleines schwarzes Schaumstoffwildschwein gleich zwei Meter nach hinten springt... ?
...Jau, gebe ich Dir Recht - macht ein schönes Bild, besonderst in den Gesichtern der mitschießenden Kollegen/Kolleginen

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Aber jede normale Stramit/Karphos-Scheibe mit 12-15cm Dicke müsste die Pfeile doch abhalten können, oder? ?
...äh und wie willst Du die dann dort wieder herausbekommen
Gerade Stramit ist da sehr hartnäckig - speziell bei Holzpfeilen
Wohlgemerkt ich meine Bögen oberhalb der 60Lbs Schwelle
in Richtung 100Lbs - da biste vom Pfeile herauspopeln kaputter als vom Schießen!

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Außerdem, wenn ich eine Hammeritenwache in einem 2,5 Meter hohen Gang aus 70m Entfernung erledigen muss, habe ich nicht viel Platz für die Balistik; da brauche ich schon mehr Zuggewicht.
...genau, aber auch max.Geschwindigkeit - deshalb hat unser Dieb ja auch nen
sehr kurzen Recurve ...da hat er gut gewählt

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Welche Verletzungen soll man sich denn da zuziehenkönnen? Die Blutblasen an den Fingern habe ich bisher immer überlebt (und die entstehen bei regelmäßigem Schießen auch nicht mehr) und die Muskulatur dürfte doch auch keinen Schaden nehmen, wenn man das langsam steigert...oder?
Die Frage ist was Du unter langsam verstehst...
Früher wurde von Kindesbeinen an Trainiert und bis zum Erwachsenenalter
also für mittelalterliche Verhältnisse so ca. 20 Jahre hatte man sein Limit
auf gängige 90-100Lbs ausgebaut, um z.b. im Heer Dienen zu können.
Nett, aber mit ca.40 war dann wenn nicht gewaltsam dann doch durch die enorme Belastung der Schultergelenke sowie der Zugfinger so langsam
Schluss. Antropologische Untersuchungen der Skelettfunde aus dem Kriegsschiff "Mary Rose" gesunken 1545 haben da eindeutige Hinweise gegeben. Die Abnutzung des Gelenkknorpels ist ungeheuer und mit den Zugfingern kannste dir dann wahrscheinlich nicht mal mehr in der
Nase Bohren
Es gibt in Deutschland nur einen der mir bekannt ist welcher regelmässig
einen 100Pfünder schießt => Michael Reape - bekannt in der Mittelalterscene.
Aber der schießt seit 30 Jahren und meist leichtere Bögen
http://www.martinus-honovrae.de/Inte...ch02mikegr.JPG
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 13.10.2004, 14:24
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bogenschießen

Zitat:
Zitat von Kizuta
Spiele leidenschaftgerne mit Lacken über Kopf.
Ja, es ist schön, wenn man beim Inhalieren Ablenkung durch Computerspiele hat...
Zitat:
Zitat von theArcher
Gerade Stramit ist da sehr hartnäckig - speziell bei Holzpfeilen; Wohlgemerkt ich meine Bögen oberhalb der 60Lbs Schwelle
Ich habe auch schon die netten Zederhölzer zerschossen. Letztens musste ich eine unsauber geklebte bzw. draufgehämmerte Bodkin-Spitze nach hinten aus der Scheibe heraushämmern müssen (und vorher erstmal suchen). Darum bin ich jetzt auf "unheilige" (wie mir mal jemand gesagt hat) Aluminininiumpfeile umgestiegen - aber die gehen besser raus.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 13.10.2004, 14:26
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

"Aluminininiumpfeile"
Na so was - wie unangenehm
Nö, die kommen mir nicht ins Haus
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.10.2004, 14:46
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bogenschießen

Tut mir ja selber leid, aber weder die selbstgemachten (die weniger gut fliegen - aber wenigstens überhaupt) noch die gekauften Holzpfeile überleben die Scheibe...bzw. mich. Bei 80lbs müsste man da schon fast mit 1,2cm Durchmesser anrücken...zumindest, wenn das Ding nach der Scheibe wiederverwendbar sein soll.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13.10.2004, 16:17
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bogenschießen

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Tut mir ja selber leid, aber weder die selbstgemachten (die weniger gut fliegen - aber wenigstens überhaupt) noch die gekauften Holzpfeile überleben die Scheibe...bzw. mich. Bei 80lbs müsste man da schon fast mit 1,2cm Durchmesser anrücken...zumindest, wenn das Ding nach der Scheibe wiederverwendbar sein soll.
...Das Maß heißt 23/64" ( 0,9128125 cm)
aber mit Zeder in Dieser Stärke ist man normalerweise gut bedient
bis 100 Lbs.
Wichtig ist ein guter Schafthändler der weiß worauf es ankommt!
Die Cracks nehmen Birke oder Esche - etwas teurer und schwerer aber GUT!
Leih Dir doch mal nen 80Pfünder würde mich interessieren wie Deine Schultern
das so finden - soll ja Leute geben die damit zurechtkommen
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!

Geändert von theArcher (13.10.2004 um 16:23 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13.10.2004, 20:56
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bogenschießen

Ich glaube nicht, dass in meiner Nähe soviele 80-Pfünder herumlaufen...meine Pfeile sind bis jetzt auch mit 1cm Durchmesser (jaja, das Maß heißt dann 39/100") und Baumarkt-Kiefernholz geflogen.

Die tollen Escheschäfte kann ich dann maximal an einen brauchbaren Pfeilbauer (OK, ich kenne da mindestens einen) weitergeben, da meine Baukünste dem Holz nicht ebenbürtig wären...
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet

Geändert von Cúthalion (20.02.2007 um 00:00 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 13.10.2004, 22:31
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: Off-Topic-Diskussion über Bogenschießen

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Ich glaube nicht, dass in meiner Nähe soviele 80-Pfünder herumlaufen...meine Pfeile sind bis jetzt auch mit 1cm Durchmesser (jaja, das Maß heißt dann 39/100") und Baumarkt-Kiefernholz geflogen.
...Sorry wollte nicht Klugsch..ßen
Es gibt halt nur 3gängige Varianten und das sind: 5/16", 11/32" und 23/64"
wobei letzteres für die dicken Bögen geeignet ist
Ich habe Dir mal etwas zum Stöbern beigefügt - also nichts für ungut


http://www.bogenschiessen.de/
http://www.bowra.de/
http://bickerstaffebows.co.uk/
http://www.holzbogenbau.de/
http://www.pfeil-bogen.de/
http://www.bogensport-bodnik.de/
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.10.2004, 22:34
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

...und hier noch der absolute Dinosaurier in Sachen Bogenschießen:
Mark Stretton mit einem 150Lbs Langbogen im Anschlag

http://bickerstaffebows.co.uk/images/markgermany1.jpg
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.10.2004, 08:02
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

OK, dann noch einen für dich:
http://www.horsebackarchery.com/kassaieng.html ... ist zwar nicht dein Bereich, aber trotzdem interessant.

Mit den Pfeilen kommt bei mir ja noch das Problem eines weniger sanften (also nur für den Pfeil) Abschusses dazu, was das Holz dann noch mehr beuteln würde.

Noch ne Sache, da du das ja noch vor mir ausprobieren kannst (da ich ne Pfeilauflage habe): Kannst du (mit Rückenköcher) die Pfeile gleich nach dem Herausziehen in der selben Bewegung einnocken und ausziehen, sozusagen, die Legolas-Nummer? Wenn ich mal groß bin (OK; 1,93m ist eigentlich schon fast groß...) will ich unbedingt mal probieren, ob so ein Schießen möglich ist (also entweder mit rechts anlegen oder durch den Bogen), denn die Schussfrequenz wäre ja phänomenal.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.10.2004, 10:31
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

Zitat:
Zitat von Cuthalion
OK, dann noch einen für dich:
http://www.horsebackarchery.com/kassaieng.html ... ist zwar nicht dein Bereich, aber trotzdem interessant.
...ist mir mehr als bekannt! Kenne Pettra Engeländer persönlich...

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Mit den Pfeilen kommt bei mir ja noch das Problem eines weniger sanften (also nur für den Pfeil) Abschusses dazu, was das Holz dann noch mehr beuteln würde.
...das macht überhaupt nichts aus wenn der Pfeil von geradem Wuchs ist und die Jahresringe des Holzes nicht seitlich auslaufen d.h. im Idealfall
von der Nocke bis zur Spitze durchgehende Wachstumsringe!
Solche Pfeile verzeihen auch mal nen Abpraller oder einen schiefen Einschlag in der Scheibe - kein Scherz - ein Vereinskollege von mir hat mehr Probleme mit seinen krumm geschossenen Alupfeilen als ich mit meinen selbst gefertigten Holzpfeilen

Zitat:
Zitat von Cuthalion
Noch ne Sache, da du das ja noch vor mir ausprobieren kannst (da ich ne Pfeilauflage habe): Kannst du (mit Rückenköcher) die Pfeile gleich nach dem Herausziehen in der selben Bewegung einnocken und ausziehen, sozusagen, die Legolas-Nummer? Wenn ich mal groß bin (OK; 1,93m ist eigentlich schon fast groß...) will ich unbedingt mal probieren, ob so ein Schießen möglich ist (also entweder mit rechts anlegen oder durch den Bogen), denn die Schussfrequenz wäre ja phänomenal.
...es ist zwar nicht einfach aber durchaus machbar - ich habe ein Video von Lajos Kassai wo gut zu beobachten ist das Dies sogar auf d. Pferderücken Funktioniert - allerdings mit den Pfeilen in der Bogenhand!
Ich sehe eher ein Problem darin das die meisten Rückenköcher nicht richtig hängen und das kontinuierliche "Nachladen" ins Stocken kommt
Auch hier ist alles eine Übungssache - und bildet oft Disskusionsstoff unter Schützen
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!

Geändert von theArcher (14.10.2004 um 10:33 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 14.10.2004, 10:41
Benutzerbild von theArcher
theArcher theArcher ist offline
...was auch immer
 
Registriert seit: 15.09.2004
Ort: mittendrinnunddochweitweg
Standard AW: DP2 auf Oldtimer-PC lauffähig?

@Cuthalion
...wie wärs denn damit für Dich?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...107656415&rd=1
__________________
Ein Pfeil kommt selten allein...!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.