Zurück   Eidosforum - User helfen Usern - > aktuelle Spiele > Thief, Dark Project > Thief und Dark Project allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 22.12.2005, 18:46
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Pfeil AW: Angaben zur Thief-Reihe

Zitat:
Zitat von Cúthalion
(abgetrennt aus "Angaben zu Thief") Hier kann also themenrichtig über die Stadt und die Welt unseres Meisterdiebes philosophiert und die Karten ausgewertet werden.
Zum Namen der Stadt (bzw. den Namen der Städte) kann man kaum brauchbare Angaben machen (ich hoffe, die stehen nicht zufällig gerade in der Wikipedia, da habe ich lange nicht mehr gekuckt). Es fallen die Namen Dayport (und offenbar ein Stadtteil namens Eastport) sowie Garretts neues Zuhause, das Dorf (viel mehr kann es nicht sein) Shalebridge.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet

Geändert von Cúthalion (23.12.2005 um 16:28 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.12.2005, 11:16
Benutzerbild von J4CK!
J4CK! J4CK! ist offline
Junge Hasen
 
Registriert seit: 04.05.2005
Standard AW: Angaben zur Thief-Reihe

Die Stadt heisst doch nur The City ist das nicht gerade der gag?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.12.2005, 14:25
Benutzerbild von Vogelfrei
Vogelfrei Vogelfrei ist offline
Handsome Hooded Hoodlum
 
Registriert seit: 25.09.2005
Ort: Trier.
Standard AW: Angaben zur Thief-Reihe

Die Stadt hat keinen Namen. Alle bekannten Bezeichnungen sind Stadtteile.

Es gibt allerdings (afaik drei) Städte in näherer Umgebung, die namentlich genannt werden, darunter Blackbrook, mit der unsere Stadt in einer Art Krieg steht. Das und die Tatsache, dass vom Baron offenbar alle Befehsgewalt ausgeht, deutet darauf hin, dass wir hier eine Welt mit Stadtstaaten haben. Die anderen beiden sind Bohn und Cyric, die sich ebenfalls untereinander bekriegen.
__________________



I've been away, but I couldn't tell you where.

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.12.2005, 15:44
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Angaben zur Thief-Reihe

Gib mir dafür bitte mal ein paar Quellen. Es kann sein, dass wir hier moderationsmäßig eingreifen müssen, aber eine Diskussion zur "Stadt" hat mich schon eine Weile interessiert.

Erst einmal muss ein Baron (sprich Freiherr) nicht bedeuten, dass es sich um Stadtstaaten handelt. Irgendetwas gab mir auch mal das Gefühl, dass dieser vielleicht mehrere Städte in seinem Einflussbereich besitzt. Das Oberhaupt der Polizei (genauer: Stadtwache) ist ein Sheriff; den hätte ich nämlich auch fast mal als Chef an der Spitze betrachtet.

Außerdem müssen wir bestimmt eh von der Stadt aus DP I+II ausgehen, denn obwohl die Stadt aus TDS zwar Parallelen dazu aufweist (vom "Steinmarkt" ist zum Beispiel auch schon in Teil eins die Rede), ist sie doch und trotz Beachtung aller "pars pro toto" Reduzierungen eine andere, kleinere.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.12.2005, 16:04
Benutzerbild von Vogelfrei
Vogelfrei Vogelfrei ist offline
Handsome Hooded Hoodlum
 
Registriert seit: 25.09.2005
Ort: Trier.
Standard AW: Angaben zur Thief-Reihe

Sie ist nicht kleiner, man kommt nur nicht überall hin. Wie in den beiden Vorgängern auch. Eine so große Stadt wäre auch unmöglich umzusetzen, ich fand die in Deadly Shadows bereits nervig. Schon in Metal Age macht sich Garrett in den Stadtteil Shalebridge auf, nachdem seine Wohnung unbenutzbar wird. In Deadly Shadows wohnt er außerdem im South Quarter, nicht in Shalebridge.
Niemand weiß genau, wie die ganze Stadt aussieht, über manche Viertel wissen wir nur, dass es sie gibt. Ich denke, die Entwickler haben nie eine Art vollständige Karte entwickelt. Das ist einer der Faktoren, die das Spiel so interessant machen: Über die Welt ist fast nichts bekannt - und selbst das bleibt interpretierbar.

Ein Baron ist nicht gleich der Baron. Der Sheriff ist ihm unterstellt, dem ganzen Adel übrigens, auch wenn er eine gewisse Autorität hat (naja, das ist meine Interpretation). Der Baron führt den Krieg in Blackbrook. Der Heerführer ist in meinen Augen immer die Exekutive. In seiner Abwesenheit mag allerdings der Scheriff größere Macht haben - auch wenn Truart auf mich nie besonders mächtig gewirkt hat.

Ich stütze mich da aufs Thief Lexikon (das wiederum die Texte in den Spielen auseinanderpflückt und jede einzelne Information zu verwerten sucht). Außerdem könnte dich das Projekt Mapping Out The City interessieren, und da besonders die History.
__________________



I've been away, but I couldn't tell you where.

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.12.2005, 16:22
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Angaben zur Thief-Reihe

Danke für die Seite. Das mit Shalebridge und dem Südviertel ist eine Sache, die mir durchaus bekannt ist, ich habe nur mal angenommen bzw. vermutet, dass Shalebridge entweder als recht eigenständig betrachtet werden und damit selbst "Stadtteile" haben kann; sowie die Tatsache, dass Garrett nach Karras Sturz vielleicht nochmal umgezogen sein könnte (von den Ungenauigkeiten der Entwickler mal ganz abgesehen).

Von den anderen Städten weiß ich aber immer noch nicht, wo sie erwähnt werden und ob der "Krieg" noch als zeitlich relevant eingeordnet werden kann. Und woher wollen die für die Weltkarte die ganzen Regionen herausgelesen haben? Wie auch immer, die Arbeit bewundere ich. Und nun bekommen wir ein eigenes Thema.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.12.2005, 21:43
Hüter Artimus Hüter Artimus ist offline
Mechanistenfreund
 
Registriert seit: 13.09.2005
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Was auch felte was das abgesperte Gebiet..... (siehe Zurück zur Kathedrale)
In Mission MÖRDER wurde es ja auch schon einmal erwähnt. Auch der Vorspann
der Mission "Zurück zur Kathedrale" wurde ja auch gesagt dass das Vietel von einer Mauer umgeben ist und niemand darf hinein........

Dieses Viertel fehlte ganz in Thief DS
__________________
Nichts.......
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.12.2005, 23:50
Benutzerbild von Der Durchgeknallte
Der Durchgeknallte Der Durchgeknallte ist offline
Boom²
 
Registriert seit: 04.05.2005
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Garrett nach Karras Sturz vielleicht nochmal umgezogen sein könnte (von den Ungenauigkeiten der Entwickler mal ganz abgesehen).

Ich nehme mal an, er ist ein Dieb auf Achse und hält es nie lange in einem Stadtteil aus, einmal wird er sein zuhause wohl öfter bestehlen als weiter entfernte Gebiete, dementsprechend werden die Wachen auch nicht lange auf sich warten lassen. Also denk' ich mal, diese Woche hat er sein Quartier im Südviertel aufgeschlagen, nach der Sache mit den Glyphen wird er wohl sein Zimmer in der Altstadt öfter besuchen Immerhin gab der Brunnen ein schönes Feuerwerk ab und die Statuen sehen doch auch nett aus *g Ich kann mir schon die Dialoge der Wachen vorstellen...

Ich habe mal einen Screenshot der DS Karte gemacht, vielleicht hilft das bei den Ermittlungen weiter:
http://img472.imageshack.us/img472/6...dtkarte6ht.jpg

Was ich merkwürdig finde, ist, dass die Stadt an sich die letzte Glyphe ist, aber anscheinend leuchtet nur ein Teil von ihr als Glyphe auf - wo bitte ist denn die verbotene Stadt, etc? Wenigstens ein Symbol fände ich nicht schlecht, wenn schon argumentiert wird, dass dies auf der Karte in T: DS unnötig sei. Die Kathedrale wäre auch was nettes...

Den Namen der Stadt kenne ich auch nicht, das mit den Stadtteilen ist so eine Sache für sich... ich muss sagen die Thief Karte auf http://www.mark-cole.co.uk/thiefmap/ ist schon ziemlich gut gemacht, jedoch vermisse ich die Ergänzungen mit der T: DS Karte... ich kann die Stadtteile nirgends finden.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.12.2005, 00:08
Benutzerbild von Vogelfrei
Vogelfrei Vogelfrei ist offline
Handsome Hooded Hoodlum
 
Registriert seit: 25.09.2005
Ort: Trier.
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Die hier oder die kommen meinem Bild der Stadt am nächsten, stimmen aber nur an den Rändern. (Dass die Ports am Wasser liegen, ist ja relativ klar.)
In Deadly Shadows wird ein kleiner Teil der Stadt recht ausführlich gezeigt. Obwohl wir ja nicht einmal die gesamte gemalte Karte zu Gesicht bekommen.
Irgendwo hatte ich mal eine selbst entworfene Karte, die imo ungefähr stimmen konnte. Weiß aber nicht mehr wo. Wahrscheinlich inzwischen gelöscht oder so. Naja.
__________________



I've been away, but I couldn't tell you where.

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.12.2005, 00:34
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Die erste ist auf jeden Fall schön gemacht. Dreht man die TDS-Karte etwas gegen den Uhrzeigersinn, deckt sie sich auch erstaunlich mit der anderen. Der Nobelteil Auldale würde wunderbar ins Kreuz vom Nordviertel, dem oberen Rand Südviertel und der "Downtown" (Was sagt man da im Deutschen eigentlich? Zentrum, oder?) passen, sogar der Fluss ist dazwischen. Zusätzlich passen die Bank sowie Baffords Anwesen wunderbar dazu.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 24.12.2005, 00:40
DreadLord DreadLord ist offline
altes Eisen
 
Registriert seit: 19.11.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Aaaaalso......


Geb jetzt mal meinen Senf in Form mehrerer Punkte hinzu


1.

Lest diese Texte durch - Fanfic, aber Typ hat praktisch alle bekannten und
ersichtlichen Fakten der Stadt eingebaut - somit ist der (die) Text(e) eine wahre Fundgrube an Informationen über die Stadt

Hier zu finden: http://www.btinternet.com/~sneaksiethiefsie/doc1.htm

und hier:
http://www.btinternet.com/~sneaksiethiefsie/doc2.htm

2. Puh..also auf die schnelle fallen mir folgende Stadtteile ein:


Südviertel
Nordviertel
Newquarter (Neuviertel (?))
Hightowne
Downdown
Steinmarkt
Newmarket
Oldquarter (Altstadt)
Shalebridge
Dayport
Eastport
Auldale
etc
...



3.

Hier eine der schönsten Karten von Mapping out the City.... Die Typen veruchen aus den bruchstückhaften Informationen aller Spiele eine einheitliche Karte zu finden.....irgendwie krank, aber naja

LINK: http://img19.imageshack.us/my.php?im...roposal8kj.gif

4. Schlussendlich noch meine Interpretation: Sie heißt deswegen einfach nur Die Stadt weil sie möglicherweise die älteste, größte und am zentralsten gelegene Metropole überhaupt ist. "Es gab sie schon immer und es wird sie ewig geben" - keiner weiß wie alt sie wirklich ist..

..möglicherweise deshalb einfach Die Stadt, weil eben jene Ansammlung von Gebäuden es als aller erstes überhaupt notwendig machte das Wort "Stadt" zu erfinden.....

Cyric und Bon (oder wie sie alle heißen) sind lediglich "billige Nachahmungen"....


ttlg user hatten da ja einige interessante Theorien...etwa, dass sie die Größe "normaler" Städte bei weitem übertrifft. Einer meinte etwa, er stelle sich unter Der Stadt ein mittelalterliches (fiktionales) Europa vor, dass komplett verbaut ist - von Spanien bis Finnland (bis auf ein paar Wälder)

Andere sprachen gar von einem "Stadtplaneten" (à la Coruscant im Mittelalter )


Mir gefallen die Ideen allerdings gibt es da einige Widersprüche....viele Dinge weisen darauf hin, dass es si um eine Stadt mit "normalen" Ausmaßen handelt..wie auch immer....
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.12.2005, 00:51
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Um nur mal das Letzte zu kommentieren: Ich halte eine übermäßig große Stadt auch für Unsinn. In der Renaissance gab es schon genügend Millionenstädte und solche Ausmaße sind für unser Spiel völlig ausreichend.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.12.2005, 02:45
DreadLord DreadLord ist offline
altes Eisen
 
Registriert seit: 19.11.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

....für das Spiel schon aber möglicherweise würde eine "übergroße" Stadt ins Szenario passen....es würde sowohl den "Namen" der Stadt, als auch die Handlungsweise des Schwindlers erklären...

coy: das Zitieren des ohnehin direkt drüberstehenden kompletten Posts stört den Lesefluß.

Geändert von xxcoy (26.12.2005 um 01:30 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.12.2005, 03:03
Benutzerbild von Vogelfrei
Vogelfrei Vogelfrei ist offline
Handsome Hooded Hoodlum
 
Registriert seit: 25.09.2005
Ort: Trier.
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Vielleicht hat die Stadt ja nen Namen. Ich mein, wenn ich in die Innenstadt gehe, sage ich auch "Ich geh in die Stadt" und nicht "Ich geh nach Trier". Hab auch noch nie "Wir hier in Trier" in einen Brief oder so geschrieben.
Immerhin haben andere Städte Namen. Und die Informationen über den Baron erwecken nicht gerade den Eindruck, als sei er Blackbrook großartig überlegen. Die Stadt kann also - zumindest was militärische Stärke angeht - nicht viel größer sein als die anderen.

Zweifellos haben wir es hier allerdings mit einer Metropole zu tun, die eine mittelalterliche Stadt bei weitem überbietet (ein weiteres Anzeichen auf die immer unleugbarere Tatsache, dass diese Spiele nicht in einer mittelalterlichen Welt spielen, ha!)
__________________



I've been away, but I couldn't tell you where.

Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.12.2005, 23:18
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Zitat:
Zitat von Vogelfrei
Zweifellos haben wir es hier allerdings mit einer Metropole zu tun, die eine mittelalterliche Stadt bei weitem überbietet (ein weiteres Anzeichen auf die immer unleugbarere Tatsache, dass diese Spiele nicht in einer mittelalterlichen Welt spielen, ha!)
Paris hatte Ende des 14. Jhs. 280.000 Einwohner und ich denke, die Stadt muss entsprechend riesig gewesen sein. Warum sollte die aus DP so unglaublich groß sein? Dann hätte eine Einzelperson wie Garrett (oder besser: selbst Garrett) kaum Chancen, alle wichtigen Vorgänge zu überblicken.

Bei Chemnitz, nur als Beispiel, haben wir 250.000 Einwohner auf 220 km² verteilt und die werden dabei noch gestapelt. Du müsstest über ein Areal von mehr als 14km ins Quadrat (natürlich vereinfacht) "verfügen"; nun versuche mal, das an einem Tag (Zeit ist Geld, beides haben wir nicht) oder ständig abzulaufen. Ich denke, das reicht völlig und die bisherigen Stadtkarten mögen zwar keine exakten Größenangaben liefern (über den DromEd bei Vergleich der Längen des abgeriegelten Viertels vielleicht möglich), aber so übermäßig groß wird die Angelegenheit nicht sein.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.12.2005, 23:33
Benutzerbild von meerrettich
meerrettich meerrettich ist offline
abartin' ape of camelot
 
Registriert seit: 01.10.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Kann zwar nicht viel Thief-Know-How bieten, aber mit dem 14. Jahrhundert wird's etwas knapp, um's noch Mittelalter zu nennen. Paris ist auch nicht wirklich repräsentativ und der Begriff Metropole könnte zunächst auch nicht viel mehr als den Status einer Stadt im (mehr oder weniger) sozialen Zusammenhang zu ihrem Einflußgebiet beschreiben.
Wie aussagekräftig ist denn die Quantität der Stadt bezüglich ihrer realchronologischen Einordnung?
Wenn "die Zeit" den gewünschten Rahmen bietet, könnte doch eine die Spielpraxis verbessernde Maßschneiderung der Fläche weniger bedeutsam sein, oder übersehe ich da etwas?

edit: Vertan, 14. ist super.
__________________
Verallgemeinerungen sind doch alle gleich?

Geändert von meerrettich (25.12.2005 um 00:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.12.2005, 03:01
DreadLord DreadLord ist offline
altes Eisen
 
Registriert seit: 19.11.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Die Idee das The City praktisch nur die Innenstadt der ganzen Stadt darstellt is nicht schlecht. Das würde allerdings bedeuten, dass praktisch alle bekannten Stadtteile nur Teil der Innenstadt sind.....

Ich finde den Vergleich mit mittelalterlichen Städten (oder überhaupt mit REALEN Städten) recht unangebracht...schließlich reden wir von ner Welt in der man in von elektischem Licht beleuchtenden Gasse mit Schwert, Pfeil und Bogen gegen Zombies und Zauberer kämpft...

Demnach könnte man genauso gut behaupten das The City eine von Außerirdischen hergestellte Ringwelt im Orbit des Jupiter is

Geändert von DreadLord (25.12.2005 um 03:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.12.2005, 18:14
Benutzerbild von meerrettich
meerrettich meerrettich ist offline
abartin' ape of camelot
 
Registriert seit: 01.10.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Zitat:
Zitat von DreadLord
Die Idee das The City praktisch nur die Innenstadt der ganzen Stadt darstellt is nicht schlecht. Das würde allerdings bedeuten, dass praktisch alle bekannten Stadtteile nur Teil der Innenstadt sind.....
Selbstverständlich.

Zitat:
Zitat von DreadLord
Ich finde den Vergleich mit mittelalterlichen Städten (oder überhaupt mit REALEN Städten) recht unangebracht...schließlich reden wir von ner Welt in der man in von elektischem Licht beleuchtenden Gasse mit Schwert, Pfeil und Bogen gegen Zombies und Zauberer kämpft...

Demnach könnte man genauso gut behaupten das The City eine von Außerirdischen hergestellte Ringwelt im Orbit des Jupiter is
Der Vergleich mit mittelalterlichen Verhältnissen scheint doch aber recht geeignet zu sein, wenn er innerhalb einer deskriptiven Orientierung stattfindet.
Gewisse Merkmale historisch überlieferter Begebenheiten des mittelalterlichen Lebens (...wir sind in Europa...) sind in das Spiel integriert und klar ersichtlich: Kleidung, Sprache, Strukturen, Architektur...

Eine Erzählung (Buch, Film, Bild...) bedient sich aus vielerlei Gründen stets ( ) diverser Abweichungen von der wahrgenommenen Realität; Übertreibungen dieser Subjektivität (Kategorien wie feste Rollenklischees oder "gute" und "böse" Menschen...) und irreale Inspirationen der Phantasie (die erwähnten Zauberer...) unterscheiden sich hier von funktionellen Änderungen (Elektrizität), wobei die Übergänge teils fließend sind.

Der Zweck ist die Konstruktion einer Insel. Garrett lebt eben auf Halbinseln oder zumindest Inseln mit seichten Wegen zum Festland, wenn der Mangel an konkreter Darstellung erlaubt ist.
Der Intensität der Echtheit dient der Identifikation.

Aber wir können doch noch zufrieden sein, wenn man an Welten wie Schlumpf- oder Entenhausen denkt...
__________________
Verallgemeinerungen sind doch alle gleich?

Geändert von meerrettich (25.12.2005 um 18:30 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.12.2005, 19:58
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Zitat:
Zitat von Lathan
Kann zwar nicht viel Thief-Know-How bieten, aber mit dem 14. Jahrhundert wird's etwas knapp, um's noch Mittelalter zu nennen. Paris ist auch nicht wirklich repräsentativ und der Begriff Metropole könnte zunächst auch nicht viel mehr als den Status einer Stadt im (mehr oder weniger) sozialen Zusammenhang zu ihrem Einflußgebiet beschreiben.
Das waren ja auch alles nur Annäherungen...Walker-Experimente, sozusagen. Aber die Renaissance sollte, was Kunst etc. anbetrifft, noch eher als "Rahmenzeit" für die ganze Sache hier betrachtet werden, eigentlich wurde sich aus allen möglichen realen Epochen bedient (eben auch aus meinem geliebten Jugendstil). Von daher – und das habe ich schon oft gesagt – kann man nicht dogmatisch an dem ohnehin schon abgegriffenen Terminus "Mittelalter" festhalten.

Aber warum nicht Paris? Wenn nichtmal eine reale Hauptstadt so riesig war wie diese hier (von der viel, aber bestimmt kein Hauptstadtstatus bekannt ist) angeblich sein soll....was dann? Sie ist nicht zu groß und DreadLords Innenstadttheorie würde ich (deswegen) auch nicht stützen.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.12.2005, 20:26
Benutzerbild von meerrettich
meerrettich meerrettich ist offline
abartin' ape of camelot
 
Registriert seit: 01.10.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Die Renaissance wäre dann eine Rahmenkultur? Auch etwas schwierig. Wie du schon meinstest:
War die Renaissance - abgesehen von DaVincis ... Kellergeschichten - dunkel genug? (nicht hypothetisch, entzieht sich meiner Kenntnis)
Sind wir dann nicht schon in der Romantik und damit dann tatsächlich aus dem Mittelalter heraus? Vielleicht böte die Gotik eher ein geeignetes Fundament.
Unter Beachtung der Gemälde liegt womöglich nur ein ungewisser Garrett'scher Schleier über den erwähnten Epochen.


Ich meinte nur, dass Paris kein typische, sondern wegen der Zentralität schon beinahe idealtypische Metropole ist.
__________________
Verallgemeinerungen sind doch alle gleich?
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 25.12.2005, 21:11
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Zitat:
Zitat von Lathan
War die Renaissance - abgesehen von DaVincis ... Kellergeschichten - dunkel genug? (nicht hypothetisch, entzieht sich meiner Kenntnis)
Nacht wurde es in jeder Epoche, schätze ich. Von daher hat jede Epoche auch eine "dunkle" und eine "helle" Seite. Ich denke, das Vorhandensein von Straßenbeleuchtung betont die Finsternis sogar noch, aber seit wann es die geregelt gab, entzieht sich meiner Kenntnis.
Zitat:
Sind wir dann nicht schon in der Romantik und damit dann tatsächlich aus dem Mittelalter heraus? Vielleicht böte die Gotik eher ein geeignetes Fundament.
In der Romantik sind wir eh, alles sehen wir ein wenig romantisch. Architektonisch...würde ich die ganze Sache wirklich nicht im typischen MA ansiedeln, also auch nicht in der Gotik.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.12.2005, 21:21
Benutzerbild von meerrettich
meerrettich meerrettich ist offline
abartin' ape of camelot
 
Registriert seit: 01.10.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Ein Paradigma für 7 Personen, bitte.
__________________
Verallgemeinerungen sind doch alle gleich?
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.12.2005, 21:27
Benutzerbild von Cúthalion
Cúthalion Cúthalion ist offline
blood in the cherry-zone

 
Registriert seit: 13.09.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Siehe Renaissance...

und siehe Mittelalter. Schmucktechnisch schon ein Unterschied...und sieben Personen passen/sind bestimmt drauf.
__________________
Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist. Jean Genet
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 26.12.2005, 17:25
DreadLord DreadLord ist offline
altes Eisen
 
Registriert seit: 19.11.2004
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Hehe hab heuer zu Weihnachten einen Riesen Bildband zum "Jugendstil" bekommen..meine Eltern wurden auf mein plötzlich erwachtes Interesse zur Kunstgeschichte aufmerksam, wobei sie nicht mal im Traum daran gedacht hätten das es seinen Ursprung in meiner Begeisterung für Thief hatte....

@Lathan : Nun ja, tatsächlich haben die "historischen Abweichungen" in Thief wesentlich mehr zu bedeuten, als die typischen Änderungen in Erzählungen von denen du gesprochen hast....
Denn im Falle von Thief dienen sie ganz offensichtlich dazu eine fiktionale Welt zu erschaffen, die ganz offensichtlich alle mystischen/stimmungsvollen Elemente der Kunstgeschichte genommen hat:

Das mystische, märchenhafte des Mittelalters (Gotische Elemente; Romanische Krypten) zusammen mit dem "Schwert/Pfeil/Bogen-Charme";

die typische, düstere Großstadtatmosphäre eines London des 19ten Jahrhunderts.....inkl industrielle Revolution mit ihren grausigen Zuständen (Biedermayer)

Dekatenter Adel in seiner schlimmsten Form dargestellt durch Anwesen welche Barock- und Historismuselemente aufweisen....;

und letztendlich die Jugendstil/Klassizismus Elemente welche meiner Meinung nach eine verträumte, doch gleichzeitig ein grausam morbide Stimmung erzeugen (möglicherweise bin ich jetzt stark von der Wiege beeinflusst, doch irgendwie verbandt ich jene historische Eposche schon immer irgendwie mit bestimmeten grausigen Dingen..Ärzte jener Zeit benutzten ihre bizzaren Eisenwerkzeuge für die ersten Experimente mit Menschen etc ..in Wien gibts übrigenz wirklich ein Irrenhaus aus jener Epoche, welches wirklich starke Ähnlichkeiten aufweist )



Nun, was ich letztendlich damit ausdrücken möchte ist, dass die Thiefwelt eine typische/alternative Fantasywelt darstellt....
Ganausogut könnte man Minas Tirith auf Ähnlichkeiten mit europäischen Städten analysieren....

Geändert von DreadLord (26.12.2005 um 17:30 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 26.12.2005, 19:27
Benutzerbild von xxcoy
xxcoy xxcoy ist offline
What's my age again..?

 
Registriert seit: 16.09.2004
Ort: Aachen
Standard AW: Die Stadt und Welt aus Thief

Zitat:
Zitat von DreadLord
Nun, was ich letztendlich damit ausdrücken möchte ist, dass die Thiefwelt eine typische/alternative Fantasywelt darstellt....
Ganausogut könnte man Minas Tirith auf Ähnlichkeiten mit europäischen Städten analysieren....
Falsch.

Die Entwickler sind sogar fotografierend durch England gezogen, um sich die Baustile anzueignen. Unter "Kurioses" findest Du ein paar dieser Recherche-Fotos auf meiner Seite. Abgesehen davon wird auch an anderen Stellen darüber berichtet, daß sie sich europäische Baustile verschiedener Epochen extra auf Reisen angesehen haben, um sie einbinden zu können.
Die Tolkien-Welten sind wesentlich abgehobener als die Thief-Welt.

Und ich denke, diese Realitäts-Nähe mit einem Mischmasch aus allen zumeist etwas verklärt positiv-belegten Motiven vergangener Epochen, was Baustile, Waffen, Kleider und Gesellschaftsstrukturen angeht, hat auch ihren Sinn. Denn daduch entsteht eine Art Pseudo-Mittelalter, das viel interessanter sein kann, als es das für Thief-Verhältnisse doch noch sehr eingeschränkte echte MA wäre.
__________________
ye shall not rob from the house I have built
or commit any theft or unrighteousness
lest ye be struck down and driven into the earth forthwith
and the land of the heathen consume you.
book of the stone

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.