Eidosforum - User helfen Usern -

Eidosforum - User helfen Usern - (http://www.eidosforum.de/index.php)
-   Deus Ex - allgemein (http://www.eidosforum.de/forumdisplay.php?f=72)
-   -   Deus Ex Story ins Kino? (http://www.eidosforum.de/showthread.php?t=3386)

Mike Denton 28.10.2005 02:56

Deus Ex Story ins Kino?
 
Leute, mir ist da gerade eine wunderbare Idee gekommen: Was würdet ihr davon halten ein Kinoplakat zu lesen mit der Aufschrift "Deus Ex - The Movie"?
Ich meine, wenns schon kein drittes Game gibt (soweit meine letzten Infos) warum dann keinen Kinofilm über des erste Deus Ex Game?
Man, wenn ich mir des vorstelle: Vin Diesel als Gunther Hermann, Kate Beckinsdale als Anna Navarre, Al Pacino als Bob Page, Collin Farell als Paul Denton und als JC,hm,dass müsste n ziemlich charismatischer Typ sein, groß, dunkelhaarig, geheimnisvoll, da fällt mir grad nur David Boreanaz, aber seine Stimme müsste tiefer sein... :kratz: :nein: :eek: :cool: :D

Morgaine2005 28.10.2005 17:34

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Nicht schlecht. Also ich finde, dass die Story sich sehr gut für einen Movie eignen würde. Als JC würde ich Christian Bale, der jetzt in Batman Begins zu sehen war, gut finden. Ist ein toller Schauspieler. David Boreanaz mag ich zwar auch, aber nicht in dieser Rolle (lieber als Vampir :D ).

Auf einer No-go Liste stehen bei mir: Leonardo DiCapro :nein: , Orlando Bloom :nein: , Russel Crowe :nein: , etc. Also keine Bübchen. Obwohl Bloom als Legolas nicht übel war ;) .

Mike Denton 29.10.2005 03:02

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Also, Legolas, sprich Orlando Bloom, würde vielleicht für den jungen Chad Dumier passen...
Ich bin jetzt voll auf dem Deus Ex Movie Tripp! :eek: :rolleyes:
Was meint ihr? Würd das nicht ein riesen Erfolg werden? Ich mein mal, wenn man Resident Evil, Mortal Kombat und Doom verfilmt, wieso dann nicht Deus Ex, das ja das Spiel des Jahrzehnts genannt wurde?
PS: Da fällt mir noch ein, für die Rolle des Morgan Everett empfehle ich George Clooney (der auch perfekt für Mr. 007 geeignet wäre :D )

Doschtle 01.11.2005 17:55

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Sagts mal, hat jemand meinen Post gelöscht? War mir sicher, ich hätte hier schon was zu diesem Thema geschrieben... :kratz:

Naja, dann halt ein neuer Versuch:
Einen Film von Deus Ex zu drehen, fände ich echt gut. Denn die Story hat doch genug Tiefe, um das (meiner Meinung nach) verfilmen zu können, ohne daß es in einer stupiden Schießerei endet.

Mike Denton 07.11.2005 00:56

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Ob ein Post von dir gelöscht wurde vermag ich nicht zu sagen... :D
Aber du hast vollkommen recht, wenn man Deus Ex kennt und schätzt, dann kann man einen guten Film draus machen. Schießereien sind zwar unumgänglich, aber sie müssen ja nicht den ganzen Film durchweg die Hauptsache darstellen. Ist im Spiel ja auch so. Da kann man schon mal wählen, ob man schießen, schleichen oder betäuben will. In den Missionen im Film müsste daraus ein passender Mix germacht werden.Mit einem guten Regisseur würd ich sagen, kein Problem... :cool:

Doschtle 07.11.2005 22:46

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Ich finde, wer einen Film über ein Computerspiel machen will, sollte es vorher auch mal durchgespielt haben, um einen Eindruck davon zu bekommen. Denn wer ist denn in erster Linie die Zielgruppe? Die Gamer hauptsächlich, oder? Okay, sicher gibts jede Menge Leute, die sich auch einfach so einen Film ansehen und kennen das Spiel dazu nicht - ähnlich wie bei verfilmten Büchern... wer hat die schon alle gelesen, die er im Kino gesehen hat? Aber da richten sich die Filmemacher doch auch nach dem Buch, zumindest ansatzweise. Und genau so sollte ein "Spiele-Film" (bitte nicht verwechseln mit Spielfilm :p ) auch auf dem Spiel basieren und nicht einfach nur den Titel "klauen" und sich dazu eine komplett neue Story ausdenken, die einem gerade so durch den Kopf schwirrt, oder wo auch immer.
Naja und wie du schon sagtest, Mike, der richtige Mix wäre halt auch wichtig! Denn wenn ich nach "Rambo-Manier" durch die Level heize, alles abfackel oder abknall, was sich bewegt, finde ich vielleicht auch eine entsprechende Umsetzung im Film gut. Andere Zocker pirschen sich annähernd ungesehen durchs Spiel, töten niemanden, wenn es nicht absolut unumgänglich ist und fänden wiederum das im Film gut. Also irgendwer ist vermutlich immer ein wenig enttäuscht, aber das läßt sich leider nicht ändern.

Mike Denton 08.11.2005 00:11

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
:D Was du sagst, stimmt vollkommen. Deswegen mein ich ja, es müsste von allem etwas im Film vorkommen.Nur ist dabei auch ganz wichtig, dass der Charakter der verschiedenen Figuren nicht unter geht. Ich meine, J.C. darf nicht weinfach als blutrünstiger Profikiller dastehen, aber genauso wenig wie ein Milchbubi in der Ecke stehen und Angst haben seine Pistole zu zücken wenns sein muss.
Und auf jeden Fall sollte der Regisseur wie du sagst das Spiel zumindest antesten, sprich sich mit den Cheats die Level freischalten und jedes anspielen, aber4 ich vermute mal, dass wenn der Regisseur einen guten Game-Geschmack hat, wird er Deus Ex durchzocken und genauso gerne spielen wie wir alle hier ;) :D
Und des mit dem Spiele spielen und Bücher lesen zu den Kinofilmen, ich muss sagen, bei n paar Filmen hab ich die Bücher vorher gelesen :D Es taten sich Abgründe vor mir auf ;) In dem Sinne, die Story des Films weicht schon gern mal vom Buch ab. :floet:

Vogelfrei 08.11.2005 00:48

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Zitat:

Zitat von Mike Denton
Leute, mir ist da gerade eine wunderbare Idee gekommen: Was würdet ihr davon halten ein Kinoplakat zu lesen mit der Aufschrift "Deus Ex - The Movie"?

Mal ganz abgesehen von meiner Meinung zu einem etwaigen Film, hat der Gedanke doch etwas in mir geweckt. Ich weiß nur nicht, wozu es gut ist. XD

Doschtle 08.11.2005 09:30

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Zitat:

Zitat von Vogelfrei
Mal ganz abgesehen von meiner Meinung zu einem etwaigen Film, hat der Gedanke doch etwas in mir geweckt. Ich weiß nur nicht, wozu es gut ist. XD

Was hat es den geweckt? Deine kreative Ader? Sieht echt gut aus, so könnte das Kinoplakat wirklich einmal aussehen (vielleicht noch ein paar kleine Screenshots am Rand?)

Morgaine2005 08.11.2005 15:58

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
He, das Plakat is nett schlecht. Vielleicht könne wir ja einen Zweiteiler machen. J.C. muss schon irgendwie geheimnisvoll rüber kommen. Alex war ja etwas "softer", aber nicht weichgespült, eben ein Typ der nächsten Generation. Allerdings würde für Deus Ex 2 das Problem auftreten, dass manche Alex männlich bzw. weiblich gespielt haben (Ich hab Alex männlich in der Latin-Variante gespielt, so sah er am besten aus :D ).
Hat jemand von Euch "The Island" gesehen? Ich hab nur den Tailer gesehen und ich musste spontan an Deus Ex denken.

Doschtle 08.11.2005 16:37

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Zitat:

Zitat von Morgaine2005
Vielleicht könne wir ja einen Zweiteiler machen.

Dieser Gedanke ging mir auch schon durch den Kopf. Also nicht, daß WIR einen Zweiteiler machen könnten, sondern, daß es generell nicht das Verkehrteste wäre, beide Teile zu verfilmen. Nur bitte nicht in EINEN Film packen, ich glaube, das würde nicht gut kommen... :kratz: Die Zeitspanne dazwischen ist einfach zu groß, auch wenns dann plötzlich heißt "20 Jahre später" und plopp, hat sich die gesamte Welt umgekrempelt... :nono: lieber nicht!

Morgaine2005 09.11.2005 17:11

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Zitat:

Zitat von Doschtle
Also nicht, daß WIR einen Zweiteiler machen könnten, sondern, daß es generell nicht das Verkehrteste wäre, beide Teile zu verfilmen.

Is schon klar, dass WIR den Film nicht machen können ;) :D . Außer wir hätten genug Geld, um unter die Produzenten zu gehen :D . Ne, Spass beiseite. Also einen Zweiteiler fände ich auch besser. Nur, wie könnte man das Problem mit Alex lösen? Macht man ihn nun männlich oder weiblich?

Doschtle 09.11.2005 19:15

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Also ich bin eindeutig für männlich! Immerhin ist er im ersten Teil auch schon männlich und wenn er dann plötzlich im zweiten Teil weiblich wäre, wäre das doch etwas seltsam, oder? :p

Mike Denton 09.11.2005 23:21

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Also erst mal muss ich sagen, des Plakat is einsame Spitze!!! :)
Klar müsste erst mal des erste Game verfilmt werden, dann Game Nummer 2. Die Zeitspanne is erst ma zu groß, und außerdem würde der Film dann wohl um die 5 Stunden dauern wenn beide Teile in einen "gepackt" würden.
Ob Alex männlich oder weiblich, hm, mir gefällt der männliche eigentlich besser! :o Schimpft mich jetzt bitte nicht Sexist, aber Alex Denton als männlich hat mich doch n ganzes Stück mehr an J.C. erinnert als die weibliche Alex. :cool: Vielleicht könnt man im Film so ne Art Geschwisterpaar draus machen? Ich mein, der männliche Alex Denton ermittelt und seine Schwester Alexandra Denton unterstützt ihn? Wäre doch n Kompromiss? :kratz:

Doschtle 10.11.2005 09:37

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Ich bin ja für Kompromisse immer offen (solange ich meinen Willen durchsetzen kann ;) :D ) aber zwei Alex Denton... :kratz: und dann noch beinahe mit fast dem selben Vornamen (Alexander und Alexandra)... :kratz: Fänd ich jetzt nicht so toll. Dann schon eher zwei völlig verschiedene Charaktere (mit natürlich auch total verschiedenen Vornamen), die sich im Laufe des Films allerdings nicht wie J.C. und Paul miteinander verbünden, sondern komplett verschiedene Wege gehen und sich am Ende möglicherweise noch bekämpfen - oder alternativ - durch Zufall erfahren, daß sie Geschwister sind und dann widererwartend doch noch am Schluß zusammenhalten. Wäre vielleicht eine recht interessante Geschichte, hat aber mit dem Spiel, so wie wir es kennen relativ wenig gemeinsam. Daher stehe ich dem Ganzen auch etwas skeptisch gegenüber... :kratz:

Morgaine2005 10.11.2005 12:43

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Zitat:

Zitat von Doschtle
Also ich bin eindeutig für männlich! Immerhin ist er im ersten Teil auch schon männlich und wenn er dann plötzlich im zweiten Teil weiblich wäre, wäre das doch etwas seltsam, oder? :p

Wieso ist Alex im ersten Teil männlich? Da war er doch noch gar nicht auf der Welt, oder? Er ist doch ein veränderter Klon von J.C.. Ich fände einen männlichen Alex auch besser (und ich bin eine Frau und so wird niemand als Sexist beschimpft :D), weil ja Billy als Counterpart zu Alex im Film eine große Rolle spielt. Da sie ja nunmal weiblich ist und auch ein Klon von J.C. und somit eigentlich die Halb-"Schwester" von Alex ist das ganze Ausgeglichen.

Doschtle 10.11.2005 15:52

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Aktiv beteiligt war Alex im ersten Teil natürlich nicht, aber irgendwo ziemlich gegen Ende des Spiels (vorletztes Level oder so) muß man doch durch die sogenannte "Geburtsstätte" von J.C. und da stehen so ein paar "Glaskontainer" herum, die teilweise leer, teilweise aber auch noch befüllt sind. Wenn man sich da mal ein wenig mit der Beschriftung befasst, findet man sowohl J.C.s und auch Pauls Kontainer (beide natürlich leer) und unter anderem einen mit Alex drin. Diese Person ist eindeutig ein Mann!

Aber du hast eigentlich genau den Nagel auf den Kopf getroffen mit Billy! Die hatte ich total vergessen! :o

Mike Denton 11.11.2005 01:34

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Stimmt Doschtle. Sowohl des mit Alex im ersten Teil als auch des mit den Geschwistern. War ja nur ein Anfangsgedanke, so wie n Rohdiamant :kratz: muss also noch geschliffen sprich verfeinert werden :D . Und deine Idee is ne super verfeinerung!Des mit den zwei Geschwistern wäre zwar nicht dem Spiel nachempfunden, wenn man Billy als eigenständigen Part sieht und noch einen anderen weiblichen Denton ins Spiel bringen will.
Mir kommt da grad ne Idee!
Dann sehn wir wohl so eine Szene zwischen Billy und Alex wie: "Alex, hat dir Tracer Tong auch erzählt, was mit deiner Schwester passiert ist?"
"Ja, er hat mir erzählt, dass du sie getötet hast Billy!"
"Nein Alex, ich bin deine Schwester!"
OK, Spaß beseite, wenn man den weiblichen Denton den man selbst spielen konnte komplett weglassen will, ist Billy wirklich ein guter Kompensator, sprich die Frauenquote wird erfüllt! :D Oh, Mist, scho wieder n Spaß...ich wollt doch aufhören :(
Aber wisst ihr, was mir noch gut gefallen würde, wenn Alex und Klara Sparks ein Liebespaar werden würden! Ich meine, man hat schon so eine gewisse Spannung zwischen den beiden beobachtet, und ich hab ihr auch in der Arkologie wenn man das zweite mal dort ist das Leben gerettet, da ich ich ihr irgendwie vwerpflichtet gefühlt hab sie hat mir ja auch ein paar Level vorher geholfen Leila Nassif zu finden.

Doschtle 11.11.2005 10:39

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Zitat:

Zitat von Mike Denton
Dann sehn wir wohl so eine Szene zwischen Billy und Alex wie: "Alex, hat dir Tracer Tong auch erzählt, was mit deiner Schwester passiert ist?"
"Ja, er hat mir erzählt, dass du sie getötet hast Billy!"
"Nein Alex, ich bin deine Schwester!"

Weißt, was mir hier grad spontan eingefallen ist? :D "... ich bin dein Vater, Luke..." :schlach:
Jaja, ich hab mich ja schon wieder beruhigt :D ;)
Ja, also Billy als weiblichen Part (nur wegen der Frauenquote versteht sich ;)) finde ich auch gut. Das mit der erfundenen Schwester (Alexandra) ist doch ein wenig weit hergeholt und weicht zu sehr vom Spiel ab.
Alex und Klara ein Liebespaar? :kratz: Da kommt der Romantiker durch... erwischt! :D Naja, warum eigentlich nicht? Aber bitte nicht übertreiben, soll doch schließlich ein Action-Film werden und keine Liebesgeschichte, oder? Aber so ein wenig Zwischenmenschlichkeit wäre vielleicht wirklich nicht verkehrt. Sonst könnte man ja direkt glauben, Bionics haben garnichts menschliches mehr an sich.

Morgaine2005 11.11.2005 16:17

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Ok, dann haben wir die Frauenquote gerettet :D . Alex ist nun männlich und Billy als Gegner. Klara Sparks als mögliche Geliebte. Naja, war ja ein ganz nettes Ding, aber wißt ihr was auch cool wäre. Da gab's doch diese weibliche künstliche Intelligenz in Form der Sängerin, und diese KI war definitiv (jedenfalls in meinem Alex) verschossen. Da könnte man doch auch was draus machen.

Doschtle 11.11.2005 18:46

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Du meinst NG Resonance? (wie man die auch immer schreibt)
Gibts die denn eigentlich wirklich, oder ist sie nur ein Hologramm? Ich habe sie jedenfalls nie anders gesehen, als auf diesen "Was-auch-immer" . :kratz:

Morgaine2005 11.11.2005 19:07

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Ja, genau, die wars. Sie gab es wirklich. Fast am Ende, wo man Paul wiedererwecken konnte, war sie in dem anderen Lagerhalle, die auch noch einen zweiten Raum hatte. Allerdings hatte sie nichts mit der virtuellen NG zu tun. Die virtuelle NG war eigentlich so etwas wie Helios. Das konnte man auch beim alternativen Ende erahnen.

Doschtle 11.11.2005 21:46

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Ach, ich glaub, da geht mir grad (anlässlich St. Martin) eine Laterne auf :p
Stimmt, da war noch so ein Raum, wo man reinkonnte und da war sie drin! Oh Mann, ich sags ja: Meine grauen Zellen!! Wird langsam wieder Zeit für meine Knoblauchpillen ;) :D
Also haben wir jetzt schon zwei Anwerberinnen für unseren (heiß begehrten?) Alex! Hat noch jemand Interesse? ;)
Die Hubschrauberpilotin scheidet aber definitiv aus! Das ist wirklich nur eine KI!

Mal angenommen, Alex würde sich wirklich verlieben (in wen auch immer) und das dann auch seiner Angebeteten sagen. Wie wollt ihr das in die Story einbauen? Als Happy-End-Abspann? Oder zwischen irgendwelchen Levels (Szenen)? :kratz:

Morgaine2005 12.11.2005 17:14

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Tja, schwer zu sagen.....ich würd es wahrscheinlich in die Handlung miteinbauen. Aber da läuft es natürlich Gefahr ins Schmalzige abzudriften. Dann doch eher am Ende, so in der Art, dass Alex es sich nicht anmerken läßt, dass er in Frau XY verliebt ist und erst am Ende es ihr sagt oder es herauskommt, da er sie nicht gefährden möchte und sie sich in Sicherheit bringen soll. Dann natürlich Happy-End.

Doschtle 12.11.2005 23:02

AW: Deus Ex Story ins Kino?
 
Ich stell mir das gerade bildlich vor:
>>Alex auf Liberty Island. Um ihn herum lauter Leichen, die er im Auftrag seiner "Wunschpartei" erledigt hat! Er holt seine Angebetete aus dem sicheren Versteck, in das er sie vor dem großen Finale zu ihrer Sicherheit gebracht hat und während der Abspann bereits läuft, gestehen sich die beiden ihre Liebe und liegen sich glücklich in den Armen. Ende<<
:kratz:
Irgendwie paßt das nicht, oder? Noch schnell eine Knutscherei nach der Metzelei, um doch noch auf Biegen und Brechen ein Happy End zu erkämpfen...
Vielleicht bin ich auch zu unsensibel oder mir fehlt schlichtweg die nötige Romantik für sowas.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.