PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Resident Evil 4: Adas Report


Sander Cohen
01.10.2017, 03:46
https://i.imgur.com/jQ83dYV.jpg

https://i.imgur.com/BXrj8id.jpg BERICHT 1

Ich habe diesen Auftrag nur übernommen, um meinem eigenen Ziel näher zu kommen. Das darf niemand erfahren, egal was passiert. Einfach verkriechen ist natürlich nicht meine Art. Ich muss mich ihm ab und zu zeigen und ihm Tipps geben.
Das habe ich bislang herausgefunden: Osmund Saddlers Sekte nennt sich „Los Illuminados“. Sie haben eine Art Parasit, den sie „Las Plagas“ nennen, zu neuem Leben erweckt. Das ist alles, was wir sicher wissen, auch wenn Saddlers okkulte Aktivitäten bestimmt eine nähere Untersuchung wert sein dürfte.
Die Familie Salazar stellt schon seit mehreren Generationen den Kastellan und ist in der Lage, Las Plagas zu kontrollieren. Die Organisation hat die Hypothese aufgestellt, dass die Parasiten mit einer bestimmten Schallfrequenz gesteuert werden – ähnlich wie Hundepfeifen für Hunde.
Dies hat sich aus der Analyse einer Gewebeprobe ergeben, die wir ergattern konnten. Das Gewebe enthielt ein Organ, das wahrscheinlich zur Erfassung von Schallwellen dient. Ich habe Sektenmitglieder mit Zeremoniestäben gesehen und fragte mich, ob diese Stäbe die Töne ausstrahlen. Das ist natürlich nur eine Theorie. Die Organisation braucht Proben des Parasiten, um diese Theorien bestätigen oder verwerfen zu können. Das ist das Hauptziel meines Auftrags und gleichzeitig meine einzige Chance, der Organisation meine Treue zu beweisen. Die Eröffnungszüge in diesem Schachspiel sind gemacht. Jetzt gibt es kein Zurück mehr.

https://i.imgur.com/BXrj8id.jpg BERICHT 2

Von allen, die an dieser Sache beteiligt sind, ist Luis Sera am wenigsten tief verwickelt. Er arbeitet für keine Organisation, sondern agiert am liebsten allein. Ich selbst habe die Organisation über seine Bedeutung informiert. Und zwar weil ich ihn mag. Er zeigt eine Begeisterung, die auch ich einmal empfand. Es war ein reiner Glücksfall, dass ich seinen Hilferuf per E-Mail abfangen konnte. Scheinbar kann er der Polizei nicht trauen, deswegen hat er die E-Mail an einen alten College-Freund geschickt. Er hat wohl geglaubt, dass dieser Freund noch am Leben ist. Jedenfalls habe ich ihn so gefunden.
Er hat anscheinend eigene eigene Recherchen über die Sekte angestellt, als er sich mit Las Plagas befasste. Ein brillanter Wissenschaftler. Er hat Unmengen an Daten gesammelt und dann das Mosaik richtig zusammengesetzt. Deshalb hat Saddler ihn wohl angeheuert. Schade, dass Sera mit seinem Herumschnüffeln dessen Verdacht erregte.
Als ich ihm erzählte, wer ich bin, hat er mich quasi angefleht, ihn zu verhaften. Er brauchte Schutz. Er sagte: „Las Plagas und diese alberne Sekte sind mir egal. Ich will aussteigen. Ich will nur meinen Frieden wiederhaben.“ Ich wies ihn an, mir als Beweis ein größeres Plaga-Präparat, eine Probe, zu bringen.
Er scheint einer der wenigen Menschen zu sein, denen Saddler wirklich vertraut. Es sollte nicht zu schwierig sein, ihn zu finden und die Probe zu bekommen. Ich glaube allerdings kaum, dass die Sekte sich über sein Scheiden sehr freuen wird. Ich muss die Sache in die Hand nehmen, wenn alles glatt laufen soll.

https://i.imgur.com/BXrj8id.jpg BERICHT 3

Die Organisation hat Jack Krauser intensiv beobachtet und untersucht. Seine Fertigkeiten und seine Persönlichkeit wurden sowohl im Kampf als auch im Alltag getestet. Wenn er nicht der Beste wäre, würde er zu einem Risiko werden, das uns alle in Gefahr bringen könnte.
Mein Fazit? Er ist ein großartiger Soldat. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Solange er gut entlohnt wird, sollte er uns keine Probleme machen. Und falls er wirklich einmal unruhig wird, werde ich mich um ihn kümmern. Ich habe seinen Kampfstil studiert und werde zur Not auch mit seinem komischen Arm fertig.
Krauser ist Wesker direkt unterstellt, und Wesker selbst hat entschieden, dass Krauser als Spion auf die Sekte angesetzt wird. Und er hat auch angeordnet, dass ich mitgehen soll. Wahrscheinlich, um Krauser im Auge zu behalten.
Krauser ist zweifellos schon den Verlockungen von Las Plagas und deren Macht erlegen. Das könnte schreckliche Konsequenzen für die Organisation zur Folge haben. In gewisser Weise ist diese Entwicklung jedoch wohl auch notwendig, weil er bei dieser kleinen Farce dazwischenfunken soll.
Nichtsdestotrotz werden die Bühne und die Akteure zum Schluss mit lautem Getöse zusammenbrechen. Pech für ihn, aber er wird am Ende der Sündenbock sein und für uns alle den Kopf hinhalten. Darum muss ich dafür sorgen, dass alles genau nach Plan läuft.

https://i.imgur.com/BXrj8id.jpg BERICHT 4

Leon S. Kennedy…Wohl der wichtigste Teil dieses Auftrags. Ohne ihn und seine enormen Überlebensfähigkeiten wäre diese Story einfach nicht komplett. Er findet auch dann einen rettenden Ausweg, wenn sämtliche Chancen gegen ihn stehen. Das habe ich selbst schon erlebt. Und er ist seitdem noch besser geworden.
Er ist praktisch ein Genie: er hat erstklassige Instinkte und er weiß sie einzusetzen. Und als Regierungsbeamter hat er sich noch mehr gesteigert. Ich werde hinter den Kulissen bleiben, damit er denkt, dass er hier alle Fäden hält. Aber ich darf mich nicht darauf verlassen, das es einfach wird.
In Anbetracht der Tatsache, dass sowohl Saddler als auch Krauser mitmachen, sind unvorhersehbare Probleme gar nicht zu vermeiden, aber ich brauche ihn als Unterstützung, damit ich meine Ziele erreiche. Ich werde mit allen Mitteln dafür sorgen, dass er bleibt, wo er ist und alles reibungslos abläuft. Seine Funktion gab es natürlich bis vor ein paar Monaten noch gar nicht. Und damals hatte ich auch noch eine viel leichtere Aufgabe. Aber das war, bevor die Tochter des Präsidenten entführt wurde und Leon allein auf die Suche nach ihr geschickt wurde.
Ich brauche mir wohl keine Sorgen zu machen, Leon hat schon Schlimmeres durchgemacht und ist immer wieder gut dabei weggekommen. Sein ständiges Glück ist einer der Gründe, warum ich absolut und unerschütterlich sicher bin, dass ich weiß, was ihn erwartet.

https://i.imgur.com/BXrj8id.jpg BERICHT 5

Es war nicht einfach, aber ich würde sagen, der Auftrag war ein voller Erfolg. Schließlich war mein wichtiges Ziel, die Probe in die Hand zu bekommen. Aber ich habe Wesker ein anderes Geschenk geschickt, so wie von der Organisation angeordnet. Es hat richtig Spaß gemacht, so zu tun, als würde ich mit ihm erwarten. Albert Wesker…ich frage mich, was er als Nächstes vorhat. Irgendetwas sagt mir, dass diese ganze Angelegenheit nur ein Vorgeschmack auf das war, was er noch auf Lager hat. Umbrella bedeutet für ihn Macht. Er hat sich dahinter versteckt und dabei sein eigenes Süppchen gekocht. Und jetzt ist der „Schirm“ geschlossen.
Nachdem der Schutz Umbrellas nicht mehr existiert, versuchen die Mächtigen , einen neuen zu errichten. Sie wissen um ihre Verworfenheit und Falschheit, während sie ihren eigenen Krieg von Licht und Dunkelheit anzetteln. Genau deshalb wird Wesker vor nichts zurückschrecken, um Umbrella wieder zu öffnen.
Der riesige Pharmakonzerne S unterhält weltweit medizinische und pharmazeutische Einrichtungen. Wir wissen sicher, dass Wesker nach dem Untergang von Umbrella mit ihnen in Kontakt war. Zweifellos werden wir als Nächstes von dort von ihm hören. Die Organisation muss weiter wachsam bleiben.
Aber Wesker ist nicht dumm. Er weiß genau, was die Organisation denkt. Er und ich, wir beide haben noch Zeit, unser kleines Katz-und-Maus-Spielchen fortzusetzen, bis der nächste Zug gemacht wird. Dieser Auftrag ist vorbei, aber die Schlacht fängt jetzt erst richtig an.